NO-Messung München

Besonders für Asthma-Patienten ist die NO-Messung ein wichtiger Bestandteil der Behandlung und ein echter Fortschritt für die richtige medikamentöse Einstellung. Bei der NO-Messung wird das Gas NO, Stickoxid, gemessen. NO wird freigesetzt, wenn in den Atemwegen Entzündungsprozesse auftreten. Stickoxid (NO) ist somit ein Merkmal für eine Entzündung der Bronchien und kann, je nach Ausgang der NO-Messung, einem Lungenarzt wichtige Hinweise über das Ausmaß der Entzündung geben. Besonders für die Dosierung von Cortison bei Asthma-Patienten lassen sich bei der NO-Messung in der Pneumologie in München am Sendlinger Tor Fortschritte in der Behandlung schnell und einfach erkennen und führen zu einer genauen Anpassung des Medikaments. Erhöhte NO-Werte zeigen eine Verschlechterung des Asthmas an. Die NO-Messung kann schnell und unkompliziert in den Praxisräumen der Lungenärztin Dr. med. Kammler-Baumann und Kollegen am Sendlinger Tor in München durchgeführt werden. Nach nur wenigen Minuten erhält der Lungenarzt bei der NO-Messung die gewünschten Werte, die zu einer besseren Beurteilung des Asthmas und dementsprechend zu einer genaueren Einstellung der Cortisontherapie beitragen. Bei der NO-Messung handelt es sich um ein nicht-invasives Verfahren, d.h. es liegt kein Eingriff vor und der Patient muss lediglich in ein Gerät ein- und ausatmen. Die NO-Messung ist ein relativ neues Verfahren, dessen Wirksamkeit allerdings bereits mehrfach untersucht und positiv belegt wurde. Leider wird die NO-Messung nicht von der Krankenkasse übernommen. Die Pneumologie am Sendlinger Tor in München spricht ihren Patienten eine deutliche Empfehlung für die NO-Messung zu einer genauen Untersuchung des Asthmas aus, Fragen können gerne mit den Lungenärzten und ihrem Praxis-Team geklärt werden. Statt NO-Messung bezeichnen manche Lungenärzte die Messung auch als FeNO-Messung, die Methode ist die gleiche. FeNO steht hierbei für „Fraktioniertes exhaliertes NO“. Zögern Sie bitte nicht, sondern sprechen Sie uns oder ihren Lungenarzt auf die NO-Messung an, um das Ausmaß der asthmatischen Entzündung in ihren Bronchien genau und verlässlich untersuchen zu können.

Dr. med. HELGA KAMMLER-BAUMANN
Sendlinger-Tor-Platz 7 · 80336 München