Inhalationstherapie München

Es gibt eine Vielzahl von Inhalations-Geräten, für die es eine noch größere Auswahl an verschiedenen Medikamenten in unterschiedlichen Formen gibt: Sehr häufig sind es Aerosole, das sind zu einem feinen Nebel zerstäubte Wirkstoffe, die inhaliert werden müssen, im Gegensatz zu einer Schluck-Einnahme von Tabletten oder Tropfen. Auch Pulver kommen zur Anwendung. Durch eine Inhalationstherapie können verschiedene Atemwegserkrankungen wie beispielsweise Bronchitis sehr gut behandelt werden, da der Wirkstoff schnell und direkt im betroffenen Organ seine Wirkung entfalten kann. Die Einatmung in die Atemwege erlaubt es, geringere Mengen des Medikaments zu dosieren, was auch die möglichen Nebenwirkungen des Medikaments verringert. Außerdem wirkt das Medikament bei einer Inhalationstherapie schneller und gezielter, wenn es durch eine korrekt ausgeführte Inhalation richtig aufgenommen wird. Eine Behandlung durch eine Inhalationstherapie braucht allerdings etwas Übung auf Seiten des Patienten. Gerne unterstützt Sie daher ihr Lungenarzt und das Team der Pneumologie am Sendlinger Tor in München, wenn Fragen ober Probleme bei der Anwendung mit ihrem Inhaliergerät auftreten sollten. Bitte sprechen Sie uns in diesem Fall umgehend an, da nur bei korrekter Handhabung eine Verbesserung der Atemwegserkrankung erzielt werden kann. Bitte beachten Sie zudem, ihr Inhaliergerät stets sauber zu halten, da bei Verunreinigung sonst Keime in die Atemwege gelangen können, die sich bei einer vorhandenen Erkrankung leicht entzünden und beispielsweise zu einer Lungenentzündung führen können. Durch Desinfektion oder Sterilisation lässt sich dies vermeiden, gerne beraten wir Sie auch hierzu in der Lungenarztpraxis von Frau Dr. med. Kammler-Baumann und Kollegen in München. Einige Medikamente müssen schnell inhaliert werden, andere langsam. Sollte ihr Lungenarzt in München Ihnen eine Inhalationstherapie verschreiben, wird er Ihnen auch die richtige Handhabung des Gerätes erklären. Eine Inhalationstherapie kann bei Erkrankungen wie Asthma, COPD oder Pseudokrupp sehr gut helfen.

Dr. med. HELGA KAMMLER-BAUMANN
Sendlinger-Tor-Platz 7 · 80336 München