Asthma / COPD Schulung München

Asthma COPD Schulung München

Asthma Schulung
Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, für Betroffene Asthma-Patienten und ihre Angehörigen: Eine Asthma-Schulung hilft den Patienten und deren Familien, selbstverständlicher und sicherer mit dem Asthma umzugehen. Die Pneumologie am Sendlinger Tor in München bietet zu diesem Zweck qualifizierte Asthma-Schulungen an, um Ihnen und ihrer Familie die nötige Sicherheit für den Notfall an die Hand zu geben. Bei einer Asthma-Schulung in München werden unter anderem folgende Inhalte vermittelt: Ein Lungenarzt oder für diesen Zweck geschulter Mitarbeiter erklärt, was Asthma ist, wie die Lungen und Atemwege aufgebaut sind, was beim Asthma passiert, wie man richtig inhaliert und gibt praktische Tipps an die Hand, was bei einem Asthma-Anfall zu tun ist. Dabei werden auch Atem- und Hilfstechniken erläutert wie die richtige Körperhaltung und die so genannte Lippenbremse. Sollten Sie zur Asthma-Schulung weitere Fragen haben, klärt Sie ihr Lungenarzt in München gerne darüber auf. Ihnen wird das richtige Verhalten bei einem Asthma-Anfall erklärt und beigebracht, wie sie trotz Asthma ihren Alltag eigenständig und angstfrei gestalten können. Nutzen Sie die Chance einer Asthma-Schulung bei ihrem Lungenarzt in München, um verantwortungsbewusst mit dieser Krankheit umgehen zu können und auf etwaige Angstzustände bei Betroffenen vorbereitet sind und angemessen reagieren können. Auch Sport-Elemente und Atemübungen sind Teil einer Asthma-Schulung. Bei einer Asthma-Schulung in München werden Betroffenen und ihren Angehörigen zudem gezeigt, wie sie Asthmaanfälle gezielt vermeiden können. Nehmen auch Sie an einer Asthma-Schulung in München teil!

COPD Schulung
COPD ist eine chronisch-obstruktive Bronchitis, die immer mehr Menschen weltweit betrifft. Ihre Lungenärzte in der Pneumologie am Sendlinger Tor in München bieten ihren betroffenen Patienten selbstverständlich eine COPD Schulung an. COPD-Patienten husten häufig, durch eine Verengung der Atemwege leiden sie schnell unter Atemnot und durch eine schlechtere Belüftung der Lunge landet weniger Sauerstoff im Blut, was sich in Müdigkeit und Schlappheit äußert. COPD ist nicht heilbar aber gut behandelbar. Dafür ist nicht nur eine frühzeitige Diagnose wichtig, sondern auch eine genaue Kenntnis der Krankheit und dem Wissen über die Hilfe zur Selbsthilfe. Durch eine konsequente Behandlung von COPD kann das Fortschreiten der Krankheit verlangsamt und Folgeerscheinungen vermieden werden. Studien belegen, dass COPD-Patienten, die eine COPD-Schulung besucht haben, ihre Lebensqualität steigern konnten und die Kompetenz und Eigenverantwortlichkeit der COPD-Patienten zugleich gestärkt wurde. Zudem wurde beobachtet, dass COPD-Patienten, die an einer COPD-Schulung bei ihrem Lungenarzt oder ihrer Krankenkasse teilgenommen haben, weniger oft im Krankenhaus behandelt werden mussten. Dank einer COPD-Schulung in ihrer Lungenarzt-Praxis in München sind auch COPD-Patienten über ihre Krankheit genau im Bilde und können selbst die notwendigen Schritte zur Kontrolle ihrer Krankheit unternehmen. Eine COPD-Schulung ist eine wichtige Maßnahme zur Kontrolle und Behandlung von COPD und wird von ihrem Lungenarzt in München ausdrücklich empfohlen. Bei einer COPD-Schulung in München lernt der Patient, seine Symptome richtig zu deuten, die Messung mit einem Peak-Flow-Meter richtig zu handhaben und die Werte und Beobachtungen korrekt in einem COPD-Tagebuch festzuhalten. Auch die Rauchentwöhnung spielt bei einer COPD Schulung in München eine wichtige Rolle. Die Pneumologie am Sendlinger Tor in München nimmt ihre Rolle als COPD-Trainer sehr ernst und beantwortet gerne all ihre Fragen zu diesem Thema.

Dr. med. HELGA KAMMLER-BAUMANN
Sendlinger-Tor-Platz 7 · 80336 München